Abkürzungssprung / Navigationshilfe:Start Inhalt / Zur Navigationsleiste springen

Fensterfoto
„Fenster“
 
Schrift größer  Schriftgrößen normal  Schrift kleiner  

alltag von morgen
Wohnforschung und Beratung
Sozialberichterstattung

alltag von morgen macht den Alltag von Menschen zum Thema. Ziel ist es, die Versorgung zukunftsfähig zu gestalten: Diejenigen, die Verantwortung tragen, werden qualifiziert unterstützt. So können sie die ihnen zur Verfügung stehenden Mittel noch besser genau dort einsetzen, wo es besonders dringend ist. Die inhaltlichen Schwerpunkte liegen auf dem Wohnen Älterer und auf Sozialberichterstattung.

Grafik: Logo alltagvonmorgen alltag von morgen bietet:

Grafik: Logo alltagvonmorgen  Aktuelles


Sozialstrukturatlas Thüringen

Im Auftrag des Thüringer Ministeriums für Soziales, Familie und Gesundheit (TMSFGexterner Link) hat Dr. Angelika Sennlaub unter der Leitung von Prof. Dr. Uta Meier-Gräwe, Justus-Liebig-Universität Gießen, den ersten Sozialstrukturatlas für das Land Thüringen erstellt. Er gibt einen Überblick über die Bevölkerung und deren Lebenslagen in den Landkreisen und kreisfreien Städten. - Laufzeit: 01.10.2010 bis 27.06.2011
Nähere Informationen und den fertigen Bericht finden Sie unter www.thueringen.de/de/...externer Link
 

WiPeB-Studie

Die WiPeB-Studie zielt auf eine Qualitätsverbesserung in der Versorgung älterer und hilfebedürftiger Menschen und ihrer Angehöriger. Untersuchungsgegenstand ist die Beratungs- und Koordinierungsstelle Gießen.
Siehe Leistung / Forschung: WiPeB, Studie zum Download.
 

OWOG Netzwerk Rhein-Main gegründet

OWOG stammt aus dem Niederländischen (Over Wonen von Ouderen Gesproken). Dies bedeutet: "Über das Wohnen Älterer sprechen" und ist eine Moderationsmethode.
Siehe Angebot: OWOG.